Pfälzerwald – beeindruckende Felsen, Burgen und viele Urlaubs-Tipps | Reise-Guide

Pfälzerwald Reise-Guide

Der Pfälzerwald hat mich ehrlich gesagt nie interessiert. So ein richtig großer Wald – vielmehr brachte ich damit nicht in Verbindung. Bis ich über ein Foto gestolpert bin. Ein ausgesprochen gutes Foto von absolut beeindruckender Natur. Im Pfälzerwald. Sofort war klar: Da müssen wir hin!

Tolle Natur, beeindruckende Felsen, abwechslungsreiche Wanderwege – das alles lieben wir sehr. Im Pfälzerwald kommen noch unzählige Burgen und Burgruinen sowie vielfältige weitere Ausflugsziele dazu. Außerdem ist der Pfälzerwald mit Kindern ein absolut geeignetes Urlaubsziel.

Da wir nur vier Nächte im Pfälzerwald verbrachten, mussten wir uns für eine kleine Auswahl der Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten entscheiden. Das fiel gar nicht so leicht. Letztendlich haben wir uns einige der absoluten Highlights des Pfälzerwaldes ausgesucht und vier wirklich beeindruckende Tage erlebt.

Pfälzerwald Reise-Guide Tipps

Pfälzerwald Wandern Tipps

Urlaub im größten Wald Deutschlands

Der Pfälzerwald ist der größte zusammenhängende Wald in Deutschland. Hier gibt es jede Menge Platz für Naturliebhaber und Outdoorsportler. Etwa 12.000 km Weg können erwandert werden, Mountainbiker, Radfahrer und Kletterer finden beste Voraussetzungen für einen Aktiv-Urlaub. Wer gerne in der Natur unterwegs ist, für den ist ein Urlaub im Pfälzerwald also perfekt.

Wo liegt der Pfälzerwald?

Der Pfälzerwald liegt in Rheinland-Pfalz in Deutschland. Die Mittelgebirgslandschaft nimmt gut ein Drittel der gesamten Pfalz, einer Region im Süden des Bundeslandes, ein. Die nächsten größeren Städte sind Kaiserslautern am nordwestlichen Rand des Pfälzerwaldes sowie Karlsruhe, Heidelberg, Mannheim und Saarbrücken.

Wo ist der Pfälzerwald am schönsten?

Wo der Pfälzerwald am allerschönsten ist, lässt sich kaum beantworten. Uns hat er rund um Dahn im Dahner Felsenland sehr gut gefallen. Beindruckende Felsen und Felsmassive begeistern uns spätestens seit unserer Elternzeitreise in den USA ganz besonders. Und davon findet man dort jede Menge. Unser Highlight waren aber die bei Eppenbrunn gelegene Altschlossfelsen. Sehr begeistert hat uns außerdem die nördlicher, schon fast bei Kaiserslautern gelegene, Karlstalschlucht.

Pfälzerwald Ausflug-Tipps

Pfälzerwald Sehenswürdigkeiten Tipps

Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten im Pfälzerwald gehören

  • das Hambacher Schloss,
  • die Reichsburg Trifels,
  • Felsenburgen wie die Burg Drachenfels,
  • die Dahner Burgengruppe,
  • die Karlstalschlucht bei Trippstadt,
  • sowie bekannte Naturdenkmäler und Felsenformationen wie der Teufelstisch,
  • der Jungfernsprung und
  • die Altschlossfelsen.

Pfälzerwald mit Kindern

Wir finden den Pfälzerwald mit Kindern ein sehr geeignetes Ziel. Zum Einen gibt es wirklich viele Attraktionen und Angebote, die gerade auch für Kinder interessant sind. Burgen können erkundet werden, Badeseen beziehungsweise Weiher laden im Sommer zum Schwimmen ein und schöne Spielplätze und Themenwege sorgen dafür, dass keine Langweile aufkommt.

Wir waren mit unseren Kindern im Pfälzerwald hauptsächlich in der Natur unterwegs und auch das war für Groß und Klein ein spannendes Erlebnis. Die zahlreichen Felsen und Gesteinsformationen sorgen dafür, dass es immer wieder etwas zu entdecken gibt, eine Leiter erklommen oder durch ein Felsenfenster geschaut werden kann.

Einige Attraktionen im Pfälzerwald für Kinder sind:

  • Biosphärenhaus Fischbach und hier insbesondere der Baumwipfelpfad mit Aussichtsplattform, Baumrutsche und Sonderveranstaltungen wie „Übernachten auf dem Baumwipfelpfad“
  • Burgmassiv Alt-Dahn
  • Burg Berwartstein mit Burgührung, bei der die Rüstkammer, Felsengänge, die Folterkammer und die Küche besichtigt werden können
  • Burg Drachenfels
  • Besucherbergwerk Eisengrube Nothweiler
  • Familien- und Erlebnisbad Dahn Felsenland Badeparadies
  • Dynamikum Science Center Primasens

Pfälzerwald Sehenswürdigkeiten Wandern mit Kindern Tipps

Pfälzerwald bei Regen

Was kann man im Pfälzerwald bei Regen machen? Ich sage gleich vorweg, dass wir im Sommer dort waren und das Glück gatten, die Region ohne Regen zu erleben. Grundsätzlich bin ich ja der Meinung, dass man mit der richtigen Kleidung wetterunabhängig die Natur erkunden kann. Eine Tagestour bei durchgehend strömendem Regen macht natürlich nicht viel Spaß. Bei Nieselregen kann man aber durchaus auch einen schönen Tag im Freien erleben.

Davon abgesehen gibt es im Pfälzerwald aber natürlich auch einige Dinge, die man bei schlechtem Wetter (drinnen) gut machen. Im Besucherbergwerk Eisengrube Nothweiler ist es egal, wie das Wetter über der Erde ist. Und auch im Schwimmbad im Dahn (siehe vorheriger Abschnitt) ist es bei Regen toll.

In Hauenstein können das Deutsche Schuhmuseum und die Gläserne Schuhfabrik besichtigt werden Außerdem gibt es im Pfälzerwald einige Heimatmuseen, Galerien und Manufakturen, denen man einen Besuch abstatten kann. Wer einen Regentag mit Shopping verbringen möchte, der ist im Fashion Outlet in Zweibrücken genau richtig.

Pfälzerwald Wandern mit Kindern

Wandern mit Kindern im Pfälzerwald ist super möglich. Die Natur mit den vielen Felsen ist für die ganze Familie interessant, die unzählige Burgen sind tolle Wanderziele, zahlreiche Wanderhütten laden zum Rasten ein und es geht auch für kleinere Kinder nicht zu viele Höhenmeter hinauf und herunter. Die vielen Wanderwege und Touren sorgen nicht zuletzt dafür, dass wirklich jeder eine passende Wanderung in der optimalen Länge findet.

Von der Tourist-Information Dahner Felsenland gibt es speziell zum Wandern mit Kindern empfohlene Touren. Diese sind zwischen drei und neun Kilometern lang. Richtig toll finde ich zum Beispiel die „Drachen-Tour“. Uns hat die Burgruine Drachenfels sehr gut gefallen und auch die Umgebung war super zum Wandern mit den Kindern. Wir haben im Wald zum Beispiel eine Schaukel entdeckt. Super außerdem: Die Rundwanderung für Kinder macht zwei Schleifen und kann so nach der Hälfte abgekürzt werden (oder man plant von vornherein nur eine der beiden Schleifen).

Pfälzerwald mit Kindern Reise-Guide

Pfälzerwald bei Regen Tipps

Wandern im Pfälzerwald mit Kinderwagen

Auch wer mit Kinderwagen wandern möchte kommt im Pfälzerwald auf seine Kosten. Meist ist es ja so, dass Wanderwege selbst mit einem Sport- oder Outdoor-Buggy nur schwer zu begehen sind.

Im Dahner Felsenland gibt es gleich mehrere Wanderungen, die als „Kinderwagen-Tour“ beschrieben werden. Wer beim Wandern laufmüde Kinder nicht tragen möchte, der kann hier problemlos einen Buggy mitnehmen. Oder man lässt die Kinder Laufrad, Roller oder ähnliches fahren und sie auf diese Weise etwas schneller ans Ziel kommen.

Wir haben auf solchen Touren übrigens gerne unseren Bollerwagen dabei. Der fährt auch in etwas unwegsamerem Gelände sicher, lässt sich gut ziehen oder schieben und bietet genug Platz für beide Kinder sowie unser Gepäck. (Werbung: hier kannst Du den von uns genutzten Bollerwagen „Veer Cruiser“ anschauen).

Pfälzerwald Sehenswürdigkeiten Tipps

Wanderungen mit Kindern im Pfälzerwald

Von der oben erwähnten „Drachen-Tour“ abgesehen, haben wir selbst keine der speziellen Kindertouren gemacht. Wir haben uns im Pfälzerwald Touren rausgesucht, die uns zu möglichst vielen der Felsen und Burgen führten, die wir gerne sehen wollten und die wir zudem dadurch kinderfreundlich fanden, dass sie nicht all zu lang waren und unterwegs Abwechslung boten.

Unsere Große konnte mit ihren knapp vier Jahren schon einiges selbst laufen. Wir haben uns aber gezielt nicht nur Strecken rausgesucht, die sie komplett selbst wandern kann, sondern direkt eingeplant, sie auch Stückweise auf den Schultern zu tragen. Die kleine Tochter mit eineinhalb Jahren haben wir eh die meiste Zeit getragen.

Das erfordert von den Eltern natürlich etwas mehr Kondition – was in unseren Fall aber möglich war, da der Mann neben dem großen Kind auch noch große Teiles unserer Ausrüstung trug (jede Menge Verpflegung und vor allem Wasser für unterwegs, Wechselkleidung für die Kinder, Sonnen- und Insektenschutz, Erste-Hilfe-Tasche,

Für uns war das so perfekt und wir würden immer wieder so im Pfälzerwald mit Kindern wandern. Wichtig ist aus unserer Sicht vor allem, dass man genügend Pausen macht – sei es um Käfer und Schmetterlinge am Wegesrand zu beobachten, Steine zu sammeln, Felsen zu erklettern oder für eine Stärkung und eine Runde spielen an einer Wanderhütte mit Spielplatz.

Pfälzerwald Sehenswürdigkeiten Wandern mit Kindern Tipps

Pfälzerwald Hütten mit Spielplatz

Für unsere Kinder ein absolutes Highlight auf jeder Wanderung ist eine Wanderhütte mit Spielplatz. Erst ein Eis oder eine Portion Pommes, dann eine Runde schaukeln, Karussell fahren oder Klettern – und wir müssen schauen, dass wir irgendwie die Kinder dazu bekommen, danach wieder mit uns weiterzuwandern.

Im Pfälzerwald waren wir während einer unserer Wanderungen bei der Hütte „Im Schneiderfeld“ bei Dahn. Der Spielplatz dort war nicht im besten Zustand. Unsere Mädels waren über das besondere Karussell und die anderen Spielgeräte sehr begeistert.

Weitere Wanderhütten mit Spielplatz im Pfälzerwald sind beispielsweise

  • Die Drachenfelshütte bei Busenberg
  • Der Bärenbunnerhof bei Schindhard
  • Die Hütte Am Schmalstein bei Bruchweilere-Bärenbach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.