Urlaub Zuhause mit Kindern – Ideen für schöne Ferien (nicht nur) in Corona-Zeiten

Urlaub Zuhause mit Kindern Tipps

Wer einen Urlaub Zuhause mit Kindern im Sommer plant, rechnet meistens mit unzähligen See- und Schwimmbadbesuchen, Ausflügen in den Zoo, ins Museum oder Kino. Was aber, wenn das alles nicht (uneingeschränkt) möglich ist? Dann heißt es kreativ sein, um trotzdem aus den freien Tagen eine unvergesslich schöne Zeit zu machen.

Was in den meisten Regionen auch in Corona-Zeiten zum Glück möglich ist, sind Spaziergänge und kleine Ausflüge mit der Familie in die Natur. Und davon sollte man gerade mit Kindern unbedingt Gebrauch machen. Frische Luft und Bewegung sorgen für gute Laune und Ausgeglichenheit. Außerdem stärken sie das Immunsystem.

Ein normaler Spaziergang kommt bei den meisten Kindern aber nicht besonders gut an. Viel zu langweilig. Und zu Fuß zu gehen ist auch irgendwie viel zu anstrengend. Da hilft nur eine besondere Motivation. Unsere ist aktuell der neue Bollerwagen. Sobald ich sage, dass wir eine Runde mit dem Wagen drehen, sind die beiden Kinder Feuer und Flamme. Natürlich dürfen die Trinkflaschen in den entsprechenden Halterungen und ein kleiner Snack auf dem Tablett nicht fehlen. Und Mama zieht erst einmal. Oder schiebt. Aber sobald wir richtig in der Natur sind und Blumen gepflückt, Steine gesammelt oder der Wald erkundet werden kann, steigen die Mädels dann doch gerne aus.

Unverzichtbar finde ich auch weiterhin unseren Fahrradanhänger für Kinder. Zu Fuß ist der Radius um das Zuhause einfach begrenzt. Da sorgt es für angenehme Abwechslung, wenn man mit dem Fahrrad auch mal weiter in den Wald hinein oder zu einem kleinen See fahren kann.

Urlaub Zuhause mit Kindern Tipps Natur

Urlaub Zuhause mit Kindern was machen

Tipps für den Urlaub Zuhause mit Kindern

Was kann man im Urlaub Zuhause mit Kindern machen? Auch ich habe mir diese Frage schon mehrfach gestellt. Zuerst habe ich – um ehrlich zu sein – vor allem gehofft, dass die Corona Ausnahmesituation schnell vorübergeht und wir schon bald wieder reisen können. Zumindest ein Urlaub in Deutschland sollte in der nächsten Zeit doch klappen?! Inzwischen wissen wir alle, dass sich einige Dinge so schnell nicht wieder ändern werden. Die Maßnahmen gegen die Ausbreitung von Covid 19 sind zwar schon wieder gelockert, langsam öffnen Restaurants und sogar Hotels. Von einem Urlaub mit Kindern wie wir ihn kennen habe ich mich aber trotzdem erst einmal verabschiedet.

Ideen für den Urlaub Zuhause mit Kindern müssen also her. Denn auch wenn man nicht in die Ferien fährt, soll die freie Zeit etwas Besonderes sein. Am schönsten finde, wenn man Raus gehen kann. Aber auch für Drinnen habe ich einige Ideen gesammelt, die für Abwechslung im Urlaub Zuhause mit Kindern sorgen.

Ideen für besondere Erlebnisse im Freien

Urlaub Zuhause mit Kindern Ideen

Kleine Ausflüge in der Natur sind das Eine, besondere Erlebnisse im Freien das Andere, was einen Urlaub Zuhause mit Kindern zu etwas ganz Besonderem werden lässt.

  1. Auf einem kleinen Bach oder See Boote schwimmen lassen. Schlechtwetter Variante, die meine beiden Kleinkinder sehr lieben: Papier-Schiffe falten und auf Regenpfützen fahren lassen.
  2. Im Wald aus herumliegenden Ästen kleine Hütten oder Höhlen bauen.
  3. Tiere beobachten – und wenn möglich füttern. Wir haben hier in der Nähe Koppeln mit Pferden, Rindern und einen kleinen Bauernhof mit einem Hühner- und Ziegengehege, die man von außen einsehen kann. Die Kinder lieben es dorthin zu gehen und die Tiere zu beobachten oder mit etwas frisch gepflücktem Gras zu füttern.
  4. Schatzsuche 1: Das Kind wird mit einer von den Eltern selbstgemalten Schatzkarte ausgestattet und soll anhand dieser einen versteckten Schatz finden. Das kann man bei schlechtem Wetter auch gut drinnen machen.
  5. Schatzsuche 2: Mama oder Papa zeichnen verschiedene Blumen, Tannenzapfen, kleine Tiere wie Ameisen, Bienen oder ähnliches auf ein Blatt Papier. Bei einem ausgiebigen Spaziergang müssen die Dinge dann gefunden werden. Wer das Ganze etwas verlängern möchte, schreibt Zahlen neben die Dinge. Dann müssen z.B. fünf Bienen und drei Kastanienbäume entdeckt werden. Was gefunden wurde, darf abgehakt werden. Ein kleiner Preis als Belohnung für die erfolgreiche Schatzsuche sorgt für extra Motivation. Bei meinen Kindern reichen da schon einige Rosinen in einer hübschen Dose oder ein paar Kinderkekse.
  6. Wer einen Garten hat sollte dort unbedingt ein Picknick machen.
  7. Außerdem ist vielleicht sogar eine Übernachtung im Zelt möglich.
  8. Davor wird an einem kleinen Lagerfeuer (kann man gut in einer Feuerschale machen) Stockbrot gebacken. Zum Nachtisch gibt es am Stock gegrillte Marshmallows und vielleicht entdeckt ja jemand noch ein Sternenbild, bevor man sich in die Schlafsäcke kuschelt. Das sorgt auf jeden Fall für ein unvergessliches Erlebnis.

Urlaub Zuhause mit Kindern Tipps Natur Tiere

Kulinarische Reisen mit Kindern

Gibt es ein Gericht, das die Familie besonders an einen vergangenen Urlaub erinnert? Wurden zum Beispiel während der letzten Reise in Österreich Unmengen an Kaiserschmarrn gegessen oder gehörte in Spanien immer ein Stück Tortilla zum Nachmittagssnack? Dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um die Rezepte Zuhause nach zu kochen. In Erinnerungen zu schwelgen bekommt durch das sinnliche Erlebnis eine ganz neue Dimension. Wer Lust hat sorgt mit ein paar weiteren Details wie passender Musik und entsprechender Deko dafür, dass es sich ganz einfach spielen lässt, noch einmal im Urlaub zu sein.

Kulinarische Reisen eignen sich aber auch, um im Urlaub Zuhause mit Kindern neue Geschmacksrichtungen und Länder kennenzulernen. Einfach einmal Dinge probieren, die man zuvor noch nie gegessen hat. Das können exotische Früchte sein, neue Gemüsesorten oder auch ein Gericht aus einem anderen Land. Wer mag, sucht dazu noch einige Informationen und Bilder heraus. Wie wachsen eigentlich Ananas? Wie sieht ein Papayabaum aus? Wo wächst er und welche Gerichte lassen sich aus der Frucht zubereiten? …

Urlaub Zuhause mit Kind Reisen mit Essen

Wer richtig Lust auf kulinarische Reisen hat und noch tiefer in das Thema eintauchen mag, der kann sich zum Urlaub Zuhause mit Kindern ein passendes Buch gönnen.
So schmeckt die Welt“ (Werbelink) ist ein schön illustriertes Buch über Leckereien und Feste rund um den Globus (ab ca. 6 Jahren). „Unser Menü eins – Eine kulinarische Weltreise: Internationale Familien und ihre Lieblingsrezepte“ (Werbelink) stellt Familien und die Gerichte aus der ganzen Welt vor, die diese am liebsten für Groß und Klein kochen.

Eine schöne Aktion ist bei uns auch immer gemeinsam Pizza zu backen und zu essen. Die Kinder können vom Teigkneten bist zum Belegen der Pizza gut einbezogen werden und sind stolz, wenn sie ihre eigene Pizza auf dem Teller liegen haben. Außerdem kann bei diesem Gericht einfach auf die speziellen Essens-Vorlieben jedes einzelnen Familienmitglieds eingegangen werden. Ein Stück Margherita, ein Stück Pizza Verdura und auf der anderen Seite Pizza Salami? Alles kein Problem!

Unser Rezept für die Weltbeste Pizza.

Urlaub Zuhause mit Kindern kulinarische reisen Pizza

Urlaub Zuhause mit Kindern als wäre man unterwegs

Den Eindruck erwecken als wäre man doch verreist? Das klappt – mit einem Augenzwinkern – mit der folgenden Foto-Challenge. Wenn wir uns nicht in die Ferne beamen können, dann vermitteln wir einfach mit kreativen Fotos den Anschein, als ob es doch möglich wäre. Für jede Menge Spaß ist dabei jeden Fall gesorgt.

Und so funktioniert die Weltreise Foto-Challenge: Wo wären wir jetzt gerne? Wie sieht es dort aus? Was sind typische Kennzeichen? Erst werden Ideen gesammelt, dann geht es daran, diese auf kreative Weise real werden zu lassen.

Ein Städtetrip nach Paris wäre toll? Dann ein Baguette unter den Arm klemmen, eine Baskenmütze auf den Kopf und ein Bild oder eine (selbstgebaute) Miniatur des Eifelturms in den Hintergrund stellen. Davor dann schön für ein paar lustige Fotos posen.

Virtuelle Reisen im Urlaub Zuhause mit Kindern

Virtuelle Reisen sind für mich für den Urlaub Zuhause mit Kindern ein bisschen ein Grenzfall. Denn ich finde eigentlich, dass (vor allem kleine) Kinder möglichst wenig Zeit vor Bildschirmen verbringen sollten. Echte Erlebnisse sind es, die für unvergessliche Ferien sorgen.
Eine virtuelle Reise kann aber so etwas Tolles sein, dass sie bei meinen Tipps für einen Urlaub Zuhause mit Kindern nicht fehlen darf. Und man muss das ja auch nicht jeden Tag machen.

Urlaub Zuhause mit Kindern virtuelle Reisen

Wie aber genau funktioniert eine virtuelle Reise? Ganz grob gesagt setzten wir uns vor den PC und lernen über das Internet neue Länder kennen. Im Detail kann das Ganze dann sehr unterschiedliche Umfänge einnehmen.

Einfach und spontan kann man mit Reisevideos Einblicke in andere Städte und Regionen bekommen. Ich könnte beim Schauen solcher Filme Stunden auf YouTube verbringen. Die Herausforderung hier ist nur, Videos ausfindig zu machen, die dem eigenen Geschmack entsprechen. Mein Tipp für alle, die mit Kindern schauen möchten: Die Videos unbedingt vorab raussuchen. Da ich selbst gerne Video von unseren Reisen erstelle schaue ich mit den Kleinen bislang nur unsere eigenen Filme. Da ist die Freude immer besonders groß, wenn sich die Kinder selbst oder andere Familienmitglieder im Video erkennen.

Wer lieber etwas selbständiger und aktiver sein möchte, kann über Google Streetview von Zuhause aus durch ferne Länder reisen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Besuch im berühmten Yosemite Nationalpark in den USA

Oder ihr erkundet die kleine Insel Koh Tao in Thailand. Dort hat es uns während unserer letzten (echten) Thailandreise ganz besonders gut gefallen und auch online macht es Spaß, die schönen Buchten zu besuchen und traumhafte Ausblicke zu genießen.

Auf ein neues Level heben kann man virtuelle Reisen mit Virtual-Reality-Brillen. Wer so in 3D Neues entdeckt, hat nicht selten das Gefühl, wirklich vor Ort zu sein. Dafür braucht man aber geeignetes Material. Und das für einen Urlaub Zuhause anzuschaffen lohnt sich meiner Meinung nach nicht. Außerdem sind die Brillen für (kleine) Kinder nicht geeignet.

Eine andere Möglichkeit virtuelle Reisen zu einem echten Erlebnis zu machen ist, diese mit realen Erfahrungen anzureichern. Wenn zum Sehen und Hören der Videos auch das Schmecken, Riechen und vielleicht sogar Fühlen hinzu kommen, wird die Reise zu einem ganz besonderen sinnlichen Erlebnis.
Konkret kann das so aussehen, dass beispielsweise zum Reiseziel passende Speisen und Getränke serviert werden. Ein Wannenbad im Salzwasser oder eine kleine Massage (von Familienmitgliedern oder dem Massagegerät ausgeführt) können zusätzlich für Urlaubsgefühle sorgen.

Mein Tipp: Je detaillierter die Reise durchgeführt wird und je besser sie vorbereitet ist, desto eindrucksvoller ist hinterher das Erlebnis.

Am besten also schon mit der Anreise beginnen. Die Autofahrt mit Google Maps nachfahren oder für den Flug passende Videos schauen. Im Internet findet man fast alles: Board-Durchsagen, Videos von Flugbegleitern, die das Essen servieren etc. Wird auf langen Autofahrten immer ein bestimmter Snack gegessen? Oder erinnern sich die Kinder noch an die Nüsse zum ersten Getränk auf dem letzten Flug? Dann gibt es das jetzt auch zu essen.

Auf ähnliche Art und Weise können die Ankunft und einige Urlaubstage durchgespielt werden.
So eine virtuelle Reise als Urlaub für Zuhause ist übrigens auch ein tolles Geschenk für Reisefans, die sonst keine Wünsche haben.

Urlaub Zuhause mit Kindern im Sommer

Noch mehr Anregungen für den Urlaub Zuhause mit Kindern findest Du in meinem Artikel 21 Ideen für Sommer-Aktivitäten für Kinder. Ich habe diese Sommer-Bucketlist letztes Jahr für uns erstellt. Wir hatten damals durch unseren Umzug auch eine recht lange Zeit ohne Kindergarten, neue Freunde waren noch nicht gefunden und Urlaub durch einen neuen Job des Mannes erst einmal nicht möglich. Es war für uns eigentlich gar nicht so viel anders wie aktuell zu Corona-Zeiten. Und damals wie heute wollte ich, dass die Kinder auf jeden Fall einen schönen Sommer haben. Was gar nicht so schwer ist, denn gerade die Kleinsten freuen sich schon über Kleinigkeiten wie Seifenblasen und selbstgemachtes Eis riesig. In diesem Sinne: Habt alle eine gute Zeit und bleibt gesund!

Und wie verbringt ihr mit Kindern Euren Urlaub Zuhause?

1 Kommentar

  1. Hallo Wibke,

    das sind wirklich tolle Ideen! Ich habe zwar noch keine Kinder, aber so eine kulinarische Reise klingt wirklich cool! Es gibt so viele interessante Restaurants, die ich schon immer mal besuchen wollte. Warst du zum Beispiel schon einmal bei einem Äthiopier essen? Ich noch nicht, aber so reise ich vielleicht (zumindest kulinarisch) endlich mal nach Afrika!

    LG Benita

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.