Kinderweltreise – spielerisches Lernen, Leseförderung und viel Spaß mit Briefen von Lukas und Lara | Werbung

Last Updated on November 17, 2021 Kinderweltreise spielerisch Lernen

Wenn sie eine echte Kinderweltreise buchen könnten – meine Mädels wären wahrscheinlich sofort dabei. Mama, wann fliegen wir endlich wieder nach Thailand? Können wir mal da Urlaub machen, wo Elefanten und Löwen leben? Welche Sprache spricht man in Amerika? Vor allem unser großes Reise-Mädchen interessiert sich sehr für die Welt, für ferne Länder und fremde Sprachen.

Schon lange liebt sie es, abends zusammen mit Papa unseren Globus anzuknipsen. Dann liegen die beiden auf dem Teppich davor, suchen Länder, die sie schon bereist haben und erzählen sich spannende Geschichten dazu.

Sinnvolles Geschenk Kinderweltreise

Eigentlich war ich deshalb nicht wirklich überrascht, als ich den Mädels kürzlich ein Felix Buch gezeigt habe und es dann direkt dreimal hintereinander vorlesen musste. Die Geschichte von einem Kuschelhasen, der am Flughafen verloren geht und seiner Besitzerin dann Briefe aus aller Welt schickt, faszinierte unsere Mädels sehr. Natürlich fanden sie die Geschichte spannend. Kommt der Hase Felix am Ende wieder nach Hause zurück? Aber auch die Infos über die bereisten Länder interessierten sie sehr. Ich fing schon an zu überlegen, ob wir auch ein Kuscheltier auf Reise schicken könnten – als ich auf „Lukas und Lara auf Tour“ aufmerksam wurde. Und, so viel sei direkt verraten, die beiden haben mir das Vorhaben extrem erleichtert. Und für große Begeisterung bei den Reise-Mädchen gesorgt.

Echte Post im Briefkasten – Briefe mit Fernwehgarantie

Wir haben das große Glück, dass unsere Kinder immer wieder echte Post geschickt bekommen. Das ist in Zeiten, in denen man meist maximal noch Rechnungen im Briefkasten findet, etwas wirklich Schönes. Gerade wenn die Großeltern mal wieder wochen- oder monatelang mit dem Wohnmobil unterwegs sind, bekommen wir regelmäßig Postkarten. Die Mädels freuen sich dann immer sehr und die Karten-Motive oder Texte regen meist spannende Gespräche über die Reiseländer, dortigen Traditionen oder Gegebenheiten an.

Die Freude war trotzdem ganz besonders groß, als wir Post von Lukas und Laura bekommen haben (sorry, Oma). Ok, vielleicht lag es auch daran, dass es ein ganzes Paket war, das uns der Postbote überreichte. Darin fanden wir einen ausführlichen Brief, eine Weltkarte, ein Reisetagebuch, einen richtigen Koffer für die Kinderweltreise und noch einiges mehr. Die Mädels waren aus dem Häuschen.

So richtig begriffen, was sie da erwartet, haben sie aber erst später, als vor ein paar Tagen ein dicker Briefumschlag von Lukas und Lara bei uns eintraf. Der kam aus Japan und hatte neben einem interessanten Brief auch wieder einige Überraschungen für die Mädels dabei. Seitdem möchten sie jeden Tag in den Briefkasten schauen und fragen mich immer wieder ungeduldig, wann denn noch ein Brief von dieser außergewöhnlichen Weltreise zu uns kommt.

Kinderweltreise post von Brieffreunden

Eine außergewöhnliche Weltreise für Kinder mit Lukas und Lara

Das Konzept hinter Lukas und Lara ist so einfach wie genial: Die beiden fiktionalen Protagonisten begeben sich auf Weltreise und schicken von unterwegs Briefe mit zahlreichen Informationen über ihren aktuellen Aufenthaltsort. Der Vorteil für Kinder ist, dass sie echte Post „von anderen Kindern“ bekommen, zum Lesen animiert werden und dabei auch noch richtig viel über die Welt und die verschiedenen Kulturen lernen.

Der Vorteil für Eltern: Die außergewöhnliche Weltreise für Kinder kann ganz einfach bestellt werden. Von einem drei bis zu einem 21-Monatspaket gibt es zahlreiche Angebote. Die Kinder bekommen monatlich personalisierte Post, haben Spaß am Lesen, lernen spielerisch und entdecken die Welt. Mehr Infos zu den Paketen und Konditionen schreibe ich noch weiter unten.

Eine außergewöhnliche Weltreise für Kinder

Kinderweltreise mit tollen Überraschungen

Nach dem Starterpaket, das Lukas und Lara noch aus Deutschland abschicken, bekamen wir dann den ersten Briefumschlag von den beiden aus Japan. Auf zwei schön groß bedruckten DIN A4 Seiten (so dass auch Leseanfänger lesen üben können) erzählen die Kinder von ihren ersten Erlebnissen in Japan. Dabei regen sie dazu an, auch selbst aktiv zu werden. Schaut mal, wo sich Japan auf der Weltkarte befindet! Außerdem enthält der Brief zwei Essstäbchen, mit denen man direkt einmal selbst probieren kann, mit Stäbchen zu essen. Meine Reise-Mädels haben sich besonders über das ebenfalls beiliegende Origamipapier gefreut. Wir haben direkt nach der Anleitung in der Aktionskarte (auch im Brief) einen Origami-Hund gefaltet.

Bei uns war die Freude über die Überraschungen so groß, dass ich den Brief von der Kinderweltreise erst einmal beiseitegelegt habe. In den folgenden Tagen haben wir ihn dann immer wieder gelesen, über die Themen darin gesprochen, versucht die japanischen Vokalen auf der Aktionskarte auszusprechen und uns die beiden beiliegenden Fotos aus Japan genauer angeschaut.

Außerdem gibt es auf der Webseite von Lukas und Lara noch einen Login-Bereich. Dort haben wir eine Video-Anleitung zum Essen mit Stäbchen, weitere Origami-Faltanleitungen, zusätzliche Infos über Japan sowie einen Spielevorschlag gefunden.

Kinderweltreise Leseförderung mit Spaß

Kinderweltreise lernen mit Spaß

Kindgerechte Leseförderung mit Spaß

Wie motiviere ich mein Kind zum Lesen? Wie kann ich es unterstützen mit Spaß lesen zu lernen? Für uns sind das noch keine Themen, schließlich ist selbst meine große Tochter noch weit davon entfernt überhaupt eingeschult zu werden. So lange sie noch kein Interesse daran hat, muss sie also keinesfalls lesen.

Gerade bei Grundschulkindern wird die Leseförderung aber schnell zum Thema, wenn das Lesen lernen schwerfällt. Möglichkeiten der Leseförderung gibt es verschiedene. Die Brieffreunde Lukas und Lara motivieren ganz besonders dazu – schließlich werden die personalisierten Briefe schon mit Vorfreude erwartet.

Genau das war auch der Gedanke der beiden Gründer von Lukas und Lara auf Tour. Sie überlegten, wie Kinder mit Spaß zum Lesen gebracht werden könnten. Voraussatzung war nur, dass es kein digitales Produkt sein sollte. Briefe waren die Lösung. Diese werden mit Begeisterung aus dem Briefkasten geholt und mit Spannung gelesen. Außerdem sind die Briefe (anders als ein langes Buch) schön überschaubar.

Sprachlich und inhaltlich werden die Briefe, den Informationen auf der Webseite zufolge, zusammen mit einer Grundschulpädagogin geschrieben, so dass sie auf jeden Fall für fünf bis zehn Jahre alte Kinder passend sind.

Anders als beim klassischen Lernen findet die Leseförderung so eher nebenbei statt. Die Kinder lernen unbewusst Lesen und viel Interessantes über die Welt kennen, während sie sich über die Post von ihren Brieffreunden auf Kinderweltreise freuen.

Leseförderung mit einer Kinderweltreise

Ein sinnvolles Geschenk für Kinder von 5 bis 10 Jahren

Sind wir ehrlich: Egal ob Eltern, Großeltern, Tante und wer auch immer – oft sind wir nach der Suche nach einem sinnvollen Geschenk für die Kleinen. Nicht selten haben die Kinder gefühlt schon alles. Man mag ihnen egal ob zum Geburtstag, zu Weihnachten oder einem anderen Anlass keinen Quatsch kaufen. Aber natürlich möchte man mit einem Geschenk überrasche, das für leuchtende Kinderaugen sorgt. Ich finde die außergewöhnliche Weltreise mit „Lukas und Lara“ ist dann eine perfekte Geschenkidee.

Wie oben schon geschrieben, standen bei der Konzeption der Kinderweltreise die Leseförderung und das spielerische Lernen im Fokus. Das Schöne an diesem sinnvollen Geschenk ist aber, dass die Kinder den pädagogischen Hintergrund gar nicht bemerken und sich einfach wahnsinnig darüber freuen, dass sie persönlich so tolle Post bekommen.

Lukas und Lara on Tour

Kinderweltreise mit Lukas und Lara – alle Infos auf einen Blick

Die außergewöhnliche Weltreise für Kinder „Lukas und Lara auf Tour“ kann über die Webseite lukasundlara.de bestellt werden. Die Kinder bekommen dann personalisierte Post von Lukas und Lara – jeden Monat aus einem anderen Land.

Das Starterpaket enthält neben dem Brief unter anderem einen Reisekoffer aus Karton, eine Weltkarte zum Aufhängen, ein kleines Reisetagebuch und viele spannende Infos. Die folgenden Länderbriefe mit Berichten und Informationen über das jeweilige Land werden durch kleine Geschenke, Fotos, Flaggenaufkleber, Aktionskarten mit weiteren Infos und Anregungen zum selbst aktiv werden sowie einen Online-Code (für noch mehr landesspezifische Infos und Spiele) ergänzt.

  • Das 3-Monatspaket kostet 14,95 € monatlich
  • Das 6-Monatspaket 13,45 € monatlich
  • Das 12-Monatspaket 11,95 € monatlich
  • Und z.B. das 21-Monatspaket 8,95 € monatlich

Alle Preise sind zuzüglich Versandkosten.

Egal ob kurze Schnupperweltreise oder große Kinderweltreise für echte Globetrotter: Die Pakte enden immer automatisch – können jedoch verlängert werden.

Mit meinem Code ReiseMama10 bekommt ihr auf 10 Prozent Rabatt auf alle Pakte. (Aktuell gibt es auch eine Weihnachtsaktion auf der Seite selbst. Mehrere Codes sind jedoch nicht kombinierbar. Ich würde mich freuen, wenn ihr meinen Code nutzt und damit zeigt, wer Euch die Kinderweltreise empfohlen hat).

Für Schulklassen gibt es ebenfalls Pakete von dieser besonderen Kinderweltreise.

Fazit Lukas und Lara auf Tour

Kurz: Wir sind ziemlich begeistert. Ich denke mit ihren gerade fünf Jahren ist auch unsere Große fast noch etwas jung für das Ganze. Aber sie liebt Lukas und Lara jetzt schon. Und als Mutter finde ich den Lerneffekt – vor allem dann für Grundschulkinder – klasse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.