Lässig unterwegs – Tipps wie entspannt reisen mit Kleinkind funktioniert | Werbung

Entspannt reisen mit Kleinkind Tipps

Entspannt reisen mit Kleinkind – welche Eltern wünschen sich das nicht? Viele verbinden mit Familienreisen aber eher Stress, als eine erholsame Auszeit. Wenn ich von unseren Reisen erzähle, höre ich oft Reaktionen wie:

  • Eine Fernreise mit Baby? Wow, dass ihr Euch das getraut habt!
  • Mit zwei Kleinkindern durch Asien reisen? Hört sich super an, aber mir sind schon zwei Wochen All Inclusive Familienurlaub zu stressig.

Um ganz ehrlich zu sein, bin ich mit unseren zwei kleinen Kindern auch nicht immer total lässig unterwegs. Aber es gibt einige Dinge, die entscheidend zum stressfreien Reisen beitragen. Und weil ich oft nach genau solchen Tipps, wie entspannt reisen mit Kleinkind klappt, gefragt werde, gibt es hier die wichtigsten Punkte.

Entspannt reisen mit Kleinkind Tipps urlaub ohne Stress

Tipps zum Reisen mit Kleinkind: Richtiges Maß an Planung und Flexibilität

Wenn ich nach dem ultimativen Tipp wie entspannt reisen mit Kleinkind funktioniert gefragt werde – ein Tipp der für jede Reiseart und jedes Reiseziel passt – dann ist es dieser:

So viel Planung wie nötig und so viel Flexibilität wie möglich.

Damit meine ich, dass es Sinn macht, eine Reise mit Kleinkind vorzubereiten. Wer die wichtigsten Fragen – von vorhandenen Fortbewegungsmitteln bis hin zur Möglichkeit Babyprodukten zu erwerben – vorab klärt, erspart sich unschöne Überraschungen am Urlaubsort.

Davon abgesehen trägt meiner Erfahrung nach eine größtmögliche Flexibilität zum entspannten Reisen mit Kleinkind bei. So kann man beispielsweise einfach länger bleiben, wenn es an einem Ort besonders schön ist – oder schnell das Hotel wechseln, wenn sich die Familie dort nicht wohl fühlt.

Wir haben zum Beispiel schon nach einem Reisetag die Planung unseres USA Roadtrips komplett über den Haufen geworden, weil das Baby zu Beginn der Reise überhaupt nicht Autofahren wollte und längere Strecken zu fahren ein riesen Stress für uns alle geworden wären.

Nicht schon vorher alles fest zu buchen, die eigenen Pläne auch mal umzuwerfen und wenn die Reise nicht so gut läuft neue Optionen zu testen hat sich für uns immer wieder als genau die richtige Strategie herausgestellt.

Entspannt reisen mit Kleinkind und Baby Tipps

Mit leichtem Gepäck entspannt reisen mit Kleinkind

Wer mit kleinen Kindern unterwegs ist, schleppt sich schnell an einem ganzen Haufen Zeugs kaputt. Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass bei unserem ersten Wochenendtrip mit Baby unser Auto aussah, als ob wir umziehen wollten. Zum entspannten Reisen mit Kleinkind trägt aber eher bei, etwas minimalistisch zu packen.

Kleidung kann unterwegs gewaschen werden, die meisten Dinge (allen voran Windeln und Kleinkindernahrung) kann man fast überall nachkaufen und Spielzeug braucht man auf Reisen kaum. Da gibt es so viel zu sehen und Alltagsgegenstände, mit denen man sich beschäftigen kann, dass das Lieblingskuscheltier und ein paar Sandelsachen ausreichen.

Wer viel Einpackt muss viel herumtragen, unterwegs mehr Zeit investieren, um Ordnung zu halten und sich mehr Gedanken dazu machen, nichts zu vergessen oder zu verlieren. Der Ballast wird so schnell in mehrfacher Hinsicht zur Belastung. Dabei merkt man gerade auf Reisen meistens, dass man eigentlich gar nicht viele Dinge braucht.

Entspannt reisen mit Kleinkind Tipps minimalistisch reisen mit Kindern

Gepäck sparen, nachhaltig reisen

Eines meiner absoluten Lieblingsprodukte zum Reisen mit Baby oder Kleinkind sind wiederverwendbare Schwimmwindeln. Auch wenn man – wie oben geschrieben – Produkte wie Windeln überall nachkaufen kann, so habe ich am Anfang doch oft meine Reisetasche mit Schwimmwindeln vollgestopft. Einfach, weil diese im Ausland meist viel teurer sind als in Deutschland. So eine wiederverwendbare Schwimmwindel spart da viel Gepäck. Noch viel toller ist aber der Müll, den sie einspart.

Der Traumstrand wird allmorgendlich gesäubert, nur einige Meter dahinter liegt Müll soweit das Auge reicht: Das ist leider die unschöne Realität an vielen Reisezielen. Mir ist es dann immer besonders unangenehm, Müll zu produzieren. Und wer für jedes Mal Planschen eine neue Schwimmwindel braucht, hat schnell einen ganzen Haufen gebrauchte Windeln beisammen.

Die wiederverwendbaren Schwimmwindeln und Badeanzüge mit integrierten Schwimmwindeln schaffen hier Abhilfe. Ich war erst etwas skeptisch, was die Praktikabilität angeht. Die Schwimmwindeln haben unseren Praxistest aber super bestanden. Die Modelle von Lässig sehen dazu richtig schick aus und die Reise-Mädchen ziehen sie sehr gerne an.

Entspannt reisen mit Kleinkind Tipp wiederverwendbare Schwimmwindel

Entspannt reisen mit Kleinkind Tipp Schwimmwindel

Entspannt reisen mit Kleinkind Tipp Badeanzug mit Schwimmwindel

Eine ähnliche Müll-Problematik wie von den Windeln geht übrigens von den Plastik-Wasserflaschen aus, die es unterwegs oft zu kaufen gibt. Deshalb haben wir auf unseren Reisen immer Trinkflaschen dabei, die wir wenn möglich auffüllen. In den USA gab es zum Beispiel in vielen Nationalparks Brunnen, an denen man seine Flaschen sogar kostenlos füllen konnte. Und in Thailand hatten einige Unterkünfte und Shops Refill-Stationen.

Wir Erwachsene nutzen unterwegs gerne eine Edelstahlflasche. Für die Kinder haben wir auf der letzten Reise die robuste Lässig Kindertrinkflasche „Adventure Girls“ aus Tritan mitgenommen. Der dreijährigen Tochter ist eine hübsche Optik aktuell einfach sehr wichtig (und ich muss gestehen, dass mir die Flasche auch sehr gut gefällt). Super war außerdem, dass beide Mädels – auch unsere Einjährige – gut aus der Flasche trinken konnten und dass sie durch den Deckel mit 1-Click-Verschluss von Kleinkindern einfach geöffnet werden kann, trotzdem aber auslaufsicher ist.

Entspannt reisen mit Kleinkind Tipp nachhaltig reisen

Entspannt reisen mit Kleinkind Tipp Trinkflasche für Kinder

Entspannt reisen mit Kleinkind: Die Anreise gut vorbereiten

Egal ob mit dem Auto, Flugzeug oder der Bahn: Reisezeiten werden für Kleinkinder schnell langweilig. Das allseits bekannte „Wann sind wir da?“ wird dann für die ganze Familie zur nervlichen Zerreißprobe.

Damit schon die Anreise mit Kleinkind möglichst entspannt klappt, ist eine gute Vorbereitung wichtig. Dazu gehört Essentials einzupacken wie  ausreichend zu Trinken und jede Menge Snacks sowie kleine Spiele und sonstige Dinge, die für Unterhaltung sorgen.

Entspannt reisen mit Kleinkind Tipp Kinderrucksack

Größere Kleinkinder freuen sich oft, wenn sie einen eigenen Rucksack mit auf die Reise nehmen dürfen. Unsere Dreijährige hat kurz vor unserer Thailand-Reise den Outdoor Kinderrucksack „Adventure Rose“ von Lässig bekommen und war mächtig stolz, diesen mitnehmen zu dürfen.

Beim Warten am Flughafen und im Flieger war sie zunächst damit beschäftigt, ihre Sachen immer wieder ein- und auszuräumen. Dann musste erst einmal eine kleine Stärkung her und danach wurden die Spielsachen genau unter die Lupe genommen. Ich habe für den Langstreckenflug und die Bus- und Bootsfahrten auf der Reise ein Überraschungsspielzeug und ein paar neue Pixi-Bücher gekauft, die das Reise-Mädchen wirklich lange beschäftigt haben.

Außerdem sind wir bei ihr sehr gut damit gefahren, während langer Fahrten besondere Ausnahmen zu erlauben. So durfte sie erstmalig Kindervideos schauen (obwohl ich immer gegen Kleinkinder vor Bildschirmen war) und deutlich mehr Süßigkeiten naschen, als unter normalen Umständen. Meine anfänglichen Bedenken, dass das Kind dadurch besonders hibbelig werden könnte, wurden nicht bestätigt und wir hatten eine überraschend entspannte Reise mit Kleinkind und Baby.

Entspannt reisen mit Kleinkind Tipp outdoor Rucksack

Die Begeisterung für ihren rosa Outdoor-Rucksack hat bei unserer Tochter übrigens während des ganzen Urlaubs angehalten. Und auch ich bin von ihm begeistert. Der Kinderrucksack ist ein kleines Stauraumwunder und sitzt dank verstellbarer und gepolsterter Schultergurte, Brustgurt und gepolstertem Rückenteil auch schon bei kleinen Kindern gut. Diese fühlen sich damit allerdings wie die ganz Großen – durch integrierten Regenschutz, Sitzunterlage, Reflektoren, Karabiner und weitere Details hat der Mini Backpack nämlich einfach alles, was Papas großer Backpack auch hat. Toll ist nicht zuletzt, dass das Außenmaterial aus 100 % recyceltem Polyester ist.

Entspannt am Strand – dank UV-Schutz Kleidung

Ich kenne kein Kind, das sich gerne mit Sonnencreme eincremen lässt. Und ich finde im Urlaub kaum etwas schlimmer, als Kleinkinder mit Sonnenbrand. Im Sommer oder bei Fernreisen brennt die Sonne allerdings oft so heiß, dass Kinder eigentlich nur mit Schutz ins Freie können. Für mich ist UV-Schutz-Kleidung dann die perfekte Lösung.

Entspannt reisen mit Kleinkind Tipp UV Schutz Kleidung

Gerade auf unserer letzten Thailand Rundreise mit Kindern gehörte die UV-Kleidung der Kinder zu meinen absoluten Must-haves. Die Mädchen hatten die langärmeligen UV-Shirts von Lässig wirklich täglich an – zum Sandeln, Baden und teilweise auch auf kleineren Wanderungen.

Sie trugen die Long Sleeves gerne (das Material ist auch schön weich und elastisch) und die Kleidung ersparte uns einiges an Stress. Da die Shirts und Schwimmanzüge einen UV-Schutz 40+ bzw. 50+ haben, mussten sich die Reise-Mädchen ab etwa der Hälfte unserer siebenwöchigen Reise darunter gar nicht mehr eincremen.

Die Kinder freuten sich, dass sie so nur im Gesicht die unliebsame Prozedur über sich ergehen lassen mussten. Und ich freute mich, dass wir es ohne großes Theater schafften, dass die empfindliche Kinderhaut während der langen Reise und zahlreichen Strandtage kein bisschen rot wurde.

Entspannt reisen mit Kleinkind Tipp UV Schutz Shirt

Tipps wie entspannt reisen mit Kleinkind funktioniert: Es kommt auf die Eltern an

Einer der wichtigsten Punkte damit entspannt Reisen mit Kleinkind klappt sind die Eltern. Nur wenn die Eltern entspannt sind, kann auch die Reise mit Kleinkind entspannt werden.

Das hört sich vielleicht erst einmal banal an. Die Stimmung der Eltern ist meiner Meinung nach aber einer der ausschlaggebenden Faktoren für eine stressfreie Reise. Und als Mama oder Papa entspannt zu bleiben ist gar nicht immer so einfach.

Da gibt es offensichtliche Situationen, in denen man gestresst wird. Zum Beispiel müssen die letzten Sachen noch schnell gepackt werden, weil in wenigen Minuten das Taxi kommt. Oder man ist genervt, weil der Zug Verspätung hat. Natürlich spielen genau in diesen Momenten die Kinder nicht mit.

In anderen Situationen bin ich mir meiner leichten Anspannung vielleicht gar nicht richtig bewusst, die Kinder spüren sie aber und werden selbst unruhig. Gerade die Kleinsten haben sehr feine Antennen, mit denen sie die Stimmungen ihrer Eltern empfangen.

Seit ich das weiß, achte ich besonders darauf, was bei mir auf Reisen zu Anspannungen führt (hoffentlich schreit das Baby nicht den ganzen Flug, werde ich auf dem Boot nicht Seekrank oder klappt unsere selbst organisierte Weiterreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln). Ich atme dann tief durch, versuche aktiv mich zu entspannen – und bislang hat übrigens alles immer gut geklappt.

Offensichtlich stressige Situation versuche ich zu umgehen – wir packen wenn die Kinder schlafen – oder wir planen mehr als genug Zeit dafür ein. Und was wir nicht beeinflussen können, versuchen wir mit Gelassenheit zu nehmen. Immerhin sind wir im Urlaub. Und wenn entspannt reisen mit Kleinkind funktioniert, dann haben einfach alle davon am meisten.

Entspannt reisen mit Kleinkind Tipps Eltern

Offenlegung: Ich durfte mir die vorgestellten Produkte bei Lässig zum Testen aussuchen. Wir haben alles während unserer siebenwöchigen Thailand Rundreise ausgiebig getestet und ich bin von den Sachen wirklich sehr überzeugt. Bei Lässig gibt es auch noch viele weitere tolle Dinge fürs Reisen mit Kindern oder den Sommer zuhause. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.