Mama, was können wir spielen? Sinnvolle Spielideen für die kalte Jahreszeit

zuletzt aktualisiert: Januar 3, 2023

Was sollen wir spielen? Mama, mir ist langweilig. Nein, ich mag nicht raus! Während ich im Sommer so etwas eigentlich nie zu hören bekomme, kann es an kalten und grauen Tagen durchaus sein, dass meine Mädels auch mal ein bisschen ideenlos sind. Meistens dauert es zum Glück nicht lange, bis wir wieder eine tolle Spielidee gefunden haben. Für alle anderen Fälle habe ich beschlossen, eine kleine Sammlung mit Spielideen für Kinder in der kalten Jahreszeit – drinnen und draußen – zu erstellen.

Spielideen für Kinder für Drinnen

Am schönsten ist es doch immer wieder, wenn die Kinder kreativ werden. Meine beiden machen das besonders gerne und ausgiebig beim Malen und Basteln. Wir haben dazu eine Bastelkiste mit allerlei Materialien und die Mädels lieben es, alles auszuräumen, sich irgend etwas auszusuchen und dann damit zu gestalten.

Darüber hinaus gibt es aber auch tolles Spielzeug, das Kinder besonders dazu anregt kreativ zu werden. Mein aktueller Favorit ist das Holz-Konstruktionsspielzeug von Matador.

Unzählige Spielideen mit Holzkonstruktions-Set

Schon in meiner Kindheit haben meine Geschwister und ich mit den robusten Matador Holzbaukästen gespielt. Heute werden diese von unseren Kindern genutzt. Das aus Österreichischem Hartholz gefertigte Spielzeug ist also definitiv langlebig. Langweilig wird es damit allerdings auch nach Jahren nicht.

Die Sets bestehen aus Holzklötzen mit Löchern, Verbindungsstücke und Räder. Daraus kann man in der Anleitung dargestellte Fahrzeuge, Tiere oder auch Geräte bauen. Noch viel interessanter ist allerdings, sich selbst Gebilde auszudenken – und damit zu spielen. So bauen wir immer wieder neue Wohnmobile, mit denen unsere Puppenhaus Menschen in Urlaub fahren oder konstruieren eine Nähmaschine, mit der wir Puppen-Kleidung schneidern.

Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Und ich finde, auch als Erwachsener macht es Spaß, mitzubauen. Deshalb ergänzen wir jetzt unser Matador Maker Set (für Kleinkinder ab drei Jahre zur Förderung der motorischen und geistigen Entwicklung) um ein Matador Explorer Set. Dieses Lernspielzeug für Kinder ab fünf Jahren lässt noch anspruchsvollere Konstruktionen zu.

Grundsätzlich ist es gut, ein großes Set mit vielen Holzklötzen zur Verfügung zu haben, um der Kreativität wirklich freien Lauf lassen zu können. Das ist bei diesem wirklich nachhaltigen Spielzeug nicht gerade günstig. Ich bin aber überzeugt, dass damit auch noch meine Enkel spielen werden und sich die Investition daher mehr als lohnt.

Spielzeug mit verschiedenen Spielmöglichkeiten

Deutlich günstiger aber auch vielfältig einsetzbar ist unser Holz-Spielturm. Klassischerweise spielt man mit dem Wackelturm ein Geschicklichkeitsspiel. Dabei nehmen die Teilnehmer nacheinander mit möglichst viel Fingerspitzengefühle einen Stein aus der Mitte des Turms heraus und legen diesen oben auf den Turm – ohne das gesamte Gebilde zum Einsturz zu bringen. Ein Spiel, bei dem die ganze Familie viel Spaß hat.


Die Kinder nutzen die Holzsteine darüber hinaus aber auch gerne im freien Spiel, um Häuser oder Gehege für ihre Holztiere zu bauen. Und nicht zuletzt haben wir mit den Steinen auch schon Muster gelegt. Der Wackelturm kann also wirklich für verschiedenste Spiele genutzt werden und ist eine lohnenswerte Anschaffung.

Dauerbrenner: Kinderküche

Ein weiteres Spielzeug, das wir auf keinen Fall missen möchten, ist unsere Kinderküche. Beide Mädels haben diese bislang immer wieder sehr gut bespielt. Dabei braucht es eigentlich nicht viel. Zwei Herdplatten (Holzscheiben) und vielleicht ein kleines Spülbecken reichen aus. Dazu ein paar Töpfe, Holzschalen und etwas Spielgeschirr. Damit – und mit ein bisschen Holz-Gemüse, oder auch einfach ein paar Kastanien und Muscheln – können sich unsere Kinder stundenlang beschäftigen. Und wenn sie doch mal ein paar Spielideen brauchen, dann bestelle ich Kaffee und Kuchen, wir richten für die Puppen eine Geburtstagsparty aus oder machen das Catering für unser Kuscheltier-Krankenhaus (dafür brauchen die Kinder übrigens auch nicht mehr als einen kleinen Arztkoffer und ein paar Kuscheltiere).

Kinder Spielküche

Welches Spielzeug sollte jedes Kind haben?

Wie gerade schon erwähnt, braucht es für Kinder keine Unmengen an Spielzeug. Die Kleinen sind im Gegenteil von zu vollen Kinderzimmern eher erschlagen. Besser und kreativer spielen sie mit einigen wenigen Spielsachen. Diese dürfen meiner Meinung nach dann auch gerne ausgewählte, nachhaltige und besonders schöne Stücke sein.

Grundsätzlich profitiert jedes Kind von Spielzeug, dass vielfältige verwendbar ist und Kindern die Freiheit lässt, es nach ihrer eigenen Vorstellung einzusetzen. Auf keinen Fall missen wollten wir die folgenden Spielsachen:

  • Holzkonstruktionsset – z.B. von Matador
  • Holzbausteine – und/oder Holz-Wackelturm, der auch zum freien Bauen genutzt werden kann
  • Kinderküche
  • Kaufladen – bzw. eine Kaufmannsladen Waage und ein kleiner Einkaufkorb
  • Puppen
  • Spieltücher
  • Spielesammlung mit Gesellschaftsspielen für Kinder
  • Ein Ball
  • Mal- und Bastelsachen
  • Rassel, Trommel, Glockenkranz: Etwas womit man musizieren kann

Persönlicher Tipp: Viele der schönen und gut bespielten Dinge unserer Kinder kann man über den familiengeführten Online-Shop littlegreenie von Anne-Kathrin, Carolin und Franziska bestellen. Die drei Schwestern haben 2018 einen Versand für nachhaltiges Spielzeug, Kindermode und Babyausstattung gegründet, in dem nach eigenen Angaben alle Artikel hohen Ansprüchen an Nachhaltigkeit und Fairness entsprechen. Ich finde, vorbeischauen lohnt sich.

Spielideen ohne Spielzeug

Oft brauchen Kinder aber gar kein besonderes Spielzeug, um richtig schön zu spielen. Ich bin immer wieder begeistert, mit was für Dingen meine Mädels richtig im Spiel versinken können. Da werden aus Blättern, Sand und kleinen Stöckchen ganze Menüs gezaubert. Oder sie basteln erst ausdauernd aus einem leeren Müslikarton ein Puppen-Taxi und spielen dann tagelang begeistert damit.

Ja, man merkt es wahrscheinlich schon: Ich finde es super, wenn Kinder in Rollenspielen aufgehen und meine beiden können das richtig gut. Am liebsten spielen sie schon seit Monaten Mutter und Kind oder Schule. Spielzeug brauchen sie dafür nicht wirklich. Manchmal sind die Puppen die Kinder, manchmal übernimmt diese Rolle aber auch meine kleine Tochter. Teilweise bauen sie sich aus Decken ein Zuhause für ihre Spielfamilie, oder sie richten aus Sofakissen ein Klassenzimmer ein.

Aber sind wir ehrlich: Wie anfangs erwähnt kommt es jetzt in der kalten Jahreszeit ab und an auch vor, dass meine Mädels unmotiviert nach Spielideen fragen. Oft funktioniert dann, wenn ich (zu Beginn) mitspiele und Themen anrege, die sie gerade beschäftigen. Aktuelles Beispiel: Warum machen wir nicht einen Adventskalender für die Puppen?! Ich hatte es kaum ausgesprochen, da waren meine beiden Kinder auch schon auf der Suche nach 24 Überraschungen für ihre Puppenkinder. Kleine Kuscheltiere, Kastanien als Süßigkeiten, aus Papier selbst gebastelte Puppen-Armbänder… Wir haben tatsächlich genügend Dinge gefunden und die Kinder waren bestimmt eineinhalb Stunden gut beschäftigt.

Outdoor Spielideen in der kalten Jahreszeit

Ringwurfspiel

Im Sommer ist es ein Selbstläufer: Wir gehen alle gerne raus und spielen im Garten, machen Spaziergänge, sind stundenlang auf dem Spielplatz oder fahren Fahrrad. An kalten und grauen Tagen ist die Motivation das Haus zu verlassen hingegen öfters eher gering. Wenn ich möchte, dass meine Kinder an die frische Luft gehen, braucht es teilweise ziemlich viel Überzeugungskraft. Was allerdings meistens funktioniert: wenn ich mit einem besonderen Highlight nach draußen locke.

Spielideen für Draußen

Die Geschicklichkeit verbessern und gleichzeitig jede Menge Spaß haben, das versprechen Outdoor Spiele wie unser Ringwurfspiel mit 6 Sisalringen oder das Wikingerspiel Kubb aus Holz. Beide kann man ganz einfach überall aufbauen und so jederzeit für ein bisschen extra Spaß sorgen. Vor allem der Mann ist bei uns sofort dabei, wenn es darum geht solche Spiele mit den Kindern durchzuführen. Aber auch ich muss sagen, dass solche Outdoor Spielideen durchaus die ganze Familie begeistern können.

Diese Spiele und ganz viel anderes schönes, langlebiges und nachhaltiges Spielzeug für draußen findet ihr unter anderem in oben schon erwähntem Shop. Ich würde dort am liebsten alles einpacken lassen, vor allem die hübschen Outdoor Kinderspielsachen aus Holz. Aber auch hier gilt natürlich wie drinnen, dass die Kinder gar nicht so viele Sachen brauchen, wie sie meistens von uns Erwachsenen bekommen.

Nach wie vor schnell dabei sind unsere Mädels außerdem, wenn es darum geht mit ihren Kinderhaken, Schaufeln und Gießkanne beim Gärtnern zu helfen. Unkraut jäten, etwas pflanzen oder einfach nur ein bisschen graben – selbst an grauen Wintertagen helfen sie bei solchen Aktivitäten gerne.

Spielideen bei Regen im Freien

Wenn es richtig regnet, dann greifen wir meist zu den Klassikern zurück: Gummistiefel und Matschhose an und dann geht es Pfützen-Hüpfen. Oder aber es werden die Kinderregenschirme ausgepackt und wir machen damit einen kleinen Spaziergang.

Psst: Zu Weihnachten bringt das Christkind bei uns Stelzen. Damit machen wir dann zukünftig an Regentagen einfach große Schritte über jede Pfütze.

(Wer noch mehr Geschenkideen sucht: Bei meinen Ideen für ein Geschenk für Reise-Familien gibt es über 20 Ideen für nützliche Dinge für draußen und unterwegs.)

Und nicht zuletzt ein weiteres Ass im Ärmel ist bei uns ein leckeres Picknick für unterwegs. Da ist es meinen Mädels dann auch egal ob es nieselt, regnet oder sehr kalt ist. Wenn ich ankündige, dass wir eine lecker gefüllte Brotdose mitnehmen, sind die Kinder meist sofort dabei. Ich liebe Edelstahl Brotdosen mit abgetrennten Fächern (genauso für unsere kleinen Ausflüge wie für den Kindergarten). So können wir Obst und ein paar Knabbereien oder Kekse einpacken, ohne dass sich alles vermischt und es sieht auch einfach hübsch aus.

Was sind Eure Spielideen für jedes Wetter? Und welches Spielzeug wird bei euch schon richtig lange richtig gut bespielt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.