Mallorca mit Kleinkind – Highlights von unserem Familienurlaub Mallorca

Mallorca mit Kleinkind

Nach Mallorca mit Kleinkind zu reisen ist nicht besonders exotisch. Die Insel wird gerne als 17. Bundesland bezeichnet und das vor allem daher, weil hier einfach außergewöhnlich viele Deutsche Urlaub machen. Da ist es kein Wunder, dass auch schon viele Babys und Kleinkinder im Rahmen eines Familienurlaubs nach Mallorca reisen.

Trotzdem macht man sich auch vor so einer Reise mit Kleinkind den ein oder anderen Gedanken. Was muss man auf jeden Fall mitnehmen und was kann man vor Ort besorgen? Welche Unternehmungen eignen sich mit einem kleinen Kind? Und wie wird der Urlaub für die ganze Familie zu einem vollen Erfolg?

Packen für unseren Familienurlaub Mallorca

Das Thema packen war für uns recht schnell erledigt. Wir entschieden uns nur mit Handgepäck zu fliegen. Ja, das ist kein Tippfehler: Eine Woche Familienurlaub mit Handgepäck war unser Plan (mehr dazu, wie wir das gelöst haben, schreibe ich demnächst in einem separaten Artikel). Wir haben auf jeden Fall nur das Allerwichtigste mitgenommen. Kleidung wurde so eingepackt, dass wie sie im Lagenlook je nach Wetterlage anziehen können. Windeln kamen nur für die Anreise und den ersten Tag ins Gepäck, der Rest wurde dann auf Mallorca gekauft.

Ja, man kann auf der Balearen Insel mehr oder weniger alles kaufen, was man für Mallorca mit Kleinkind braucht. In den Städten gibt es oft sogar deutsche Supermärkte wie Lidl oder Aldi. Wir haben also den Platz für Hygieneartikel, Kindersnacks und Co. gespart. Dafür kamen sowohl unser Reise-Buggy als auch die Babytrage mit. Beides nimmt schon etwas Platz in Anspruch, wir würden aber auch im Nachhinein nicht darauf verzichten. So waren verschiedenste Aktivitäten mit Kleinkind gut möglich (aber dazu gleich mehr).

Mallorca mit Kind Familienurlaub

Das perfekte Ferienhaus auf Mallorca mit Kleinkind

Wir hatten das große Glück, dass wir uns für unseren Urlaub auf Mallorca mit Kleinkind keinerlei Gedanken um die Unterkunft machen mussten. Das hatte schon meine Schwester getan. Zusammen mit ihrer Familie verbrachte sie vier Wochen auf der Insel und hatte dafür lange nach einem geeigneten Haus gesucht. Eine gut ausgestattete Küche, ein umzäunter Garten ohne Pool in den die Kleinen fallen könnten und in der Nähe zu einem wunderschönen Strand: Das waren nur einige der Kriterien, die das Ferienhaus erfüllen musste. Dazu kam, dass es auch noch groß genug für Besuch sein sollte. Und so wurden wir eingeladen, dort gemeinsam eine Woche zu verbringen. Herrlich! Und auch an dieser Stelle noch einmal ganz herzlichen Dank dafür!

Familienzeit deluxe

Da wir in Deutschland recht weit von meiner Schwester entfernt wohnen, sehen wir sie und ihre drei Männer leider viel zu selten. Umso schöner war es, nun einmal ganz viel Zeit zusammen zu verbringen. Zwischen dem Reise-Mädchen und ihrem großen sowie kleinen Cousin kam es zwar ab und an zu kleineren Auseinandersetzungen. – Immer dann, wenn mindestens zwei der Kinder gleichzeitig unbedingt ein bestimmtes Spielzeug haben wollten. – Sie spielten aber auch schön zusammen im Garten oder am Strand. Und es gab wirklich goldige Situationen zwischen den dreien, mit innigen Umarmungen und freiwilliger Weitergabe von Lieblingsspielzeugen.

Besonders toll fand ich außerdem unsere große Tafel beim gemeinsamen Frühstück und Abendessen auf der Terrasse. Mit vielen Menschen gemeinsam zu essen und quatschen ist einfach besonders schön. Und wenn das ganze auch noch im Freien möglich ist: optimal!

Mallorca mit Kleinkind Familienzeit

Mallorquinisches Kinderparadies aus Wasser und Sand

Die meiste Zeit während unseres Urlaubs auf Mallorca mit Kleinkind verbrachten wir am Strand. Ich glaube, es gibt auch einfach keinen besseren Platz auf der Welt für kleine Kinder. Jede Menge Sand zum buddeln und spielen und dazu auch noch Wasser: Was will man mehr?!

Ein Badeurlaub war unser Familienurlaub auf Mallorca zwar nicht. Dazu war es zu dem Zeitpunkt etwas zu kalt. Aber unsere Kleinkinder rannten trotzdem jauchzend durch die ans Land schwappenden Wellen und schütteten voller Begeisterung Eimerweise Wasser an den Strand.

Mallorca mit Kleinkind Schönste Strände

Die für mich schönsten Strände auf Mallorca mit Kleinkind

Da ich zum ersten Mal auf Mallorca war (ja, obwohl ich schon so einige Länder und Regionen der Welt besucht habe, war ich vorher tatsächlich noch nie auf der Insel), wollten wir auch ein kleines bisschen was sehen. Eine gute Lösung war, verschiedene Strände in der näheren Umgebung zu besuchen. So bekamen wir Erwachsenen etwas zu sehen und die Kinder hatten trotzdem ganz viel Zeit am Strand zum Spielen.

Meine Lieblingsstrände für Mallorca mit Kleinkind waren unser Hausstrand, die Cala Llombards. Außerdem fand ich die Cala Romantica und die Cala Mondragó absolut malerisch. Nicht ganz so überzeugen konnte mich hingegen der Strand von Es Trenc, der von manchen sogar als der schönste Strand Mallorcas bezeichnet wird. Auch hier war das Wasser wunderschön hellblau. Mir gefallen die kleineren, von Felsen umrahmten Buchten aber einfach besser als so ein kilometerlanger Sandstrand.

Mallorca mit Kleinkind schönste Strände

Mallorca mit Kleinkind Strand

Unsere Ausflüge beim Familienurlaub Mallorca

Wandern auf Mallorca mit Kleinkind

Mallorca mit Kleinkind Wandern

Mallorca mit Kleinkind Wanderungen

Neben unseren Ausflügen zu den Stränden haben wir auch das Wandern auf Mallorca mit Kleinkind gewagt. Der Mann und ich sind einfach große Wanderfans und das Reise-Mädchen sitzt meistens sehr gerne in der Babytrage – zumindest wenn sie um die Mittagsschlafzeit etwas müde ist. Beste Voraussetzungen also, um die Insel zu Fuß zu erkunden.

Wir sind zu zwei Wanderungen an der Südküste aufgebrochen und beide waren wirklich wunderschön. Beide hat der Mann allerdings auch alleine zu Ende gemacht. Das Reise-Mädchen wollte unterwegs lieber Steine sammeln und unseren Rastplatz einfach nicht mehr verlassen. Trotzdem waren beide Touren auch mit Kleinkind schön und sind absolut zu empfehlen. Auch wenn man nur einen Teil des Weges wandert ist die Küste einfach wunderschön.

Stadtbummel auf Mallorca mit Kleinkind

Mallorca mit Kleinkind Stadtbesichtigung

Mallorca mit Kleinkind Markt

Städte zu besichtigen finde ich mit kleinem Kind eher anstrengend. Daher haben wir den Schwerpunkt während unseres Urlaubs auf die Natur gelegt. Einmal durch die Altsadt des nahe gelegenen Santanyí sind wir trotzdem spaziert – und zwar am Markttag (Mittwoch und Samstag). Der Markt vor den alten Gebäuden und in den Gassen ist wirklich wunderschön und auf jeden Fall einen Besuch wert.

Mindestens genauso gut hat mir unsere kleine Erkundung des Dorfes Cala Figuera gefallen. An dem kleinen Hafen entlang zu spazieren ist einfach malerisch. Das Reise-Mädchen hatte hier auch viel Spaß und hat Schiffe, Möwen und Fischernetze bewundert.

Mallorca mit Kleinkind Hafen

Mallorca mit Kleinkind Cala Figuera

Inselerkundung ohne Kleinkind

Kein wirklicher Tipp für Mallorca mit Kleinkindern aber dennoch wundervoll und absolut empfehlenswert: eine Inselerkundung ohne Kleinkind. Einen Tag haben der Mann und ich das Reise-Mädchen bei der restlichen (Groß-)Familie zurück gelassen und sind nur zu zweit zu einer Tour durch den Nordwesten der Insel aufgebrochen. Wir wollten an einem Tag möglichst viel dieser Region mit dem Auto abfahren und für ein kleines Kind wäre das nur stressig und anstrengend geworden. So aber hatte unsere Kleine einen tollen Tag am Strand und Mama und Papa waren glücklich, weil wir noch zahlreihe wunderschöne Ecken von Mallorca anschauen durften.

Mallorca mit Kleinkind Nordwesten

Ist ein Urlaub auf Mallorca mit Kleinkind empfehlenswert?

Ja, absolut. Das einzige was ich nach unserem Mallorca Urlaub bemängeln würde ist, dass eine Woche einfach immer viel zu schnell vorbei geht. Mallorca mit Kleinkind ist so schön und entspannt, dass wir liebend gerne noch viel länger geblieben wären. Allerdings bin ich glaube ich ein Fan von Mallorca in der Nebensaison. Überall wo wir hin kamen war es relativ leer und wir hatten zum Beispiel nie Probleme einen Parkplatz zu finden. Wenn im Hochsommer schon früh morgens alles überfüllt ist, würde es mir auf der Insel wohl nicht mehr ganz so gut gefallen. Daher zum Schluss noch meine Tipps für eine entspannte Zeit auf Mallorca mit Kleinkind:

Tipps für Mallorca mit Kleinkind

  • Reise am besten außerhalb der Saison. Wir waren im April auf Mallorca und das war perfekt. Das Wetter war angenehm (allerdings nicht zum baden und auch mit Regen muss man zwischendurch rechnen). Die Kinder konnten super am Strand spielen, ohne dass es in der Sonne immer direkt zu heiß wurde. Wir hatten nie Parkplatzprobleme und die Insel sah wunderschön aus: Überall blühte es.
  • Nehm Dir nicht zu viel vor. Wer schon einmal mit Kleinkind im Urlaub war weiß, dass man mit diesen kleinen Flöhen nicht zu viele Pläne umsetzen kann. Wer das erste Mal mit Kleinkind reist: Nein, noch weniger als Du jetzt denkst, solltest Du dir vornehmen. Wir lieben es, auf Reisen möglichst viel zu erkunden und mit Baby hat das auch noch ganz gut geklappt. Kleinkinder haben aber ihren eigenen Kopf, wollen in die andere Richtung oder einfach nur spielen. Optimal ist es dann, wenn man die eignen Interessen ein bisschen in der Kinderwelt unterbringen kann. So sind wir z.B. zu verschiedenen, nahegelegenen Stränden gefahren, hatten dort dann aber viel Spielzeit.
  • Die Ausrüstung ist das A und O. Wir hatten nur sehr wenig Gepäck auf Mallorca dabei. Nicht verzichtet haben wir aber auf Buggy und Babytrage. Mit einer Trage ist man einfach am Strand, auf kleinen Wanderungen oder wenn es viele Treppen gibt super flexibel. Im Buggy kann das Kind dafür z.B. schon mal schlafen während die Eltern noch entspannt beim Essen sitzen. Außerdem ist so ein fahrbarer Untersatz Gold wert, wenn man außer dem Kind für einen längeren Strandtag oder beim Einkaufen noch diverse andere Sachen transportieren muss.

Schau Dir für noch mehr Informationen und Inspirationen zu Mallorca mit Kleinkind unbedingt auch den Blog meiner Schwester www.ekulele.de an [Werbung aus Überzeugung :-)]. Dort findest Du die gesammelten Erfahrungen aus vier Wochen Elternzeit auf Mallorca.

Tipps Mallorca mit Kind

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.