Kinderrucksack Favoriten – für Reise-Kinder, die Kita und den Kindergarten

Kinderrucksack Favoriten

Ob für kleine Ausflüge oder große Abenteuer: Ein Kinderrucksack ist für alle kleinen Weltenentdecker perfekt. Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie sich unser großes Reise-Mädchen über ihren ersten eigenen Rucksack gefreut hat. Voller Stolz ist sie damit durch unsere Wohnung spaziert. Und etwas später hat sie der Kinderrucksack dann zur Tagesmutter und in den Kindergarten begleitet.

Auch der zweite Rucksack unserer Tochter war noch einmal ein großes Highlight. Das war nämlich ihr erster Kinderrucksack zum Reisen. Sie hat ihn kurz vor unserer Thailand Rundreise bekommen und die ganzen sieben Wochen in Asien wie einen Schatz behütet. Auch zurück in der Heimat liebt sie ihren Reiseruck nach wie vor und packt ihn jedes Mal begeistert, wenn sie bei den Großeltern übernachten darf.

Kurz: Egal ob für die Kita, Ausflüge oder Reisen – ein Kinderrucksack ist immer ein gutes Geschenk für kleine Mädchen und Jungen.
Wer ein bisschen Inspiration, Erfahrungen und Tipps für einen Kinderrucksack sucht, der ist hier genau richtig.

WerbungDie nachfolgenden Absätze enthalten Werbe-Links.

Kinderrucksack für den Kindergarten ab 3 Jahre

Welcher Kinderrucksack ist gut?

Kinder sind bunte Rucksäcke mit tollen Motiven wichtig. Als Eltern sollte man darauf achten, dass der Kinderrucksack nicht nur hübsch ist, sondern auch gut sitzt.

Ein gut einstellbares Tragesystem sorgt dafür, dass der Rucksack rückenschonend getragen werden kann. Reflektoren sind vor allem bei Rucksäcken für Kinder sinnvoll, die zu Fuß unterwegs sind, um die Sicherheit zu erhöhen. Außerdem sollte der Kinderrucksack zur Größe des Kindes passen.

Kinderrucksack welche Größe kaufen?

Ein Kinderrucksack für die Kita und einer für den Kindergarten unterscheiden sich in der Regel nicht nur durch das Design (bei den ganz Kleinen sind ja meist andere Tiere und Figuren angesagt, als bei den schon etwas Größeren), sondern auch durch die Größe.

Beim Kauf von einem Kinderrucksacke lohnt es sich also, auf die Altersangabe zu achten.

Kinderrucksack ab wann?

Schon für Krippenkinder ab etwa zwei Jahren gibt es geeignete Kinderrucksäcke. Spätestens mit dem Start in den Kindergarten bekommt dann fast jedes Kind einen Kinderrucksack. Entsprechend groß ist das Angebot an Rucksäcken für drei bis sechsjährige Kinder.
Danach folgen Modelle, die als Schulranzen genutzt werden können. Für Schulkinder gibt es außerdem verschiedenste Arten von Kinderrucksäcken, die für Freizeitaktivitäten bis hin für mehrtägige Trekkingtouren ausgelegt sind.

Kinderrucksack für die Kita

Ein Kita-Rucksack war bei unserer großen Tochter eigentlich nicht nötig. Sie wurde nach meiner Elternzeit von einer Tagesmutter betreut und hatte dort rundum Versorgung. Trinkflasche und Brotdose durften wir also zuhause lassen. Trotzdem packten wir jeden Tag den Kinderrucksack. Hinein kam das Schmusetuch, mal ein Kuscheltier oder etwas anderes Wichtiges, dass an dem Tag dabei sein sollte. Es war unser kleines Ritual und das Reise-Mädchen war immer stolz, ihren Rucksack tragen zu dürfen.

Biber, Chinchilla, Fuchs, Koala, Löwe oder Waschbär: die Tiny Backpacks von Lässig für Kinder ab zwei Jahren sehen super süß aus und bringen alles mit, was ein Kita-Rucksack haben sollte. Die Schultergurte sind höhenverstellbar, ein Brustgurt ist vorhanden, das Außenmaterial ist wasserabweisend und auch ein Namensschild fehlt nicht. Der Rucksack hat ein Fassungsvermögen von 3,3 Liter.

Für ein- bis dreijährige Kinder sind die witzigen Modelle von Affenzahn geeignet. Egal ob Hund, Flamingo oder Frosch – alle der zahlreichen Tier-Rucksäcke habe eine Zunge, die sich herausziehen lässt. Darauf befindet sich ein Namensschild.
Der Kinderrucksack überzeugt außerdem mit Reflektoren, Schulterpolstern, verstellbarem Brustgurt und einem Stoff, der zur Hälfte aus recycelten PET-Flaschen besteht. Fassungsvolumen sind vier Liter.

Kinderrucksack für den Kindergarten

Während früher die Kindergartentasche verbreitet war, nimmt heute fast jedes Kind einen Kinderrucksack mit in den Kindergarten. Brotdose, Trinkflasche und ein kleines Kuscheltier, Mütze beziehungsweise Sonnenhut und was die Kinder sonst brauchen, passt alles gut in die kleinen Rucksäcke.

Meistens hat ein Kindergarten-Rucksack ein Fassungsvermögen zwischen fünf und zehn Liter.

Kinderrucksack für den Kindergarten

Unsere Tochter hat für ihren Kindergartenstart einen Kinderrucksack von Vaude bekommen. Uns gefällt besonders, dass der Rucksack eher schlicht ist und dass er toll aufgeteilt ist. In das geräumige Innenfach passen zwei Brotdosen und eine kleine Trinkfalsche. Das Außenfach ist perfekt für kleine Schätze der Kinder oder eine Packung Taschentücher. Und in die Seitentaschen eignen sich gut für eine Mütze oder spontan gesammelte Steine und Kastanien.

Die Marke Ergobag punktet bei ihren Rucksäcken für den Kindergarten vor allem mit dem eigenen Ergonomiekonzept sowie dem Thema Nachhaltigkeit. Die Rucksäcke sind aus Textilien, die zu 100% aus PET-Flaschen hergestellt wurden. Laut eigenen Angaben bekommen für einen Kinderrucksack über 15 alte PET-Flaschen ein neues Leben. Ein Brustgurt, gepolsterte Schulterträger und bei den Ergobag Rucksäcken der Serie „Mini“ zusätzlich auch ein Beckengurt sorgen für einen hohen Tragkomfort. Die Kinderrucksäcke verfügen daneben über einen Tragegriff, Reflektoren, teilweise fluoreszierende Muster und sind durch sogenannte „Kletties*“ – kleine Klettbilder, die an die Rucksäcke angebracht und immer wieder ausgetauscht werden können – individualisierbar.


Outdoor Kinderrucksack für den Waldkindergarten oder Ausflüge

Wer einen Kinderrucksack für Reisen oder den Waldkindergarten sucht, für den sind Outdoor Modelle perfekt. Diese bestehen meist aus wasserabweisendem Material und haben oft Extras wie eine Sitzmatte, eine Regenhülle, Karabiner oder Bänder, an denen die Jacke befestigt werden kann.

Der aktuelle Lieblings-Rucksack unseres großen Reise-Mädchens ist ein solcher Outdoor-Kinderrucksack. Sie hatte ihn auf unserer Thailand Rundreise dabei und seine kleinen Extras haben sich während unseres Roadtrips als wirklich praktisch erwiesen. Zusätzlich ist das Design des „Adventure“ wirklich süß und kommt bei Kindern sehr gut an.
In den Kinderrucksack passt wirklich überraschend viel rein. Verstellbare, gepolsterte Schultergurte, Brustgurt und das gepolsterte Rückenteil sorgen dafür, dass er trotzdem immer bequem getragen werden kann. Toll ist nicht zuletzt, dass das Außenmaterial aus 100 % recyceltem Polyester ist.

Kinderrucksack Outdoor

Ein weiterer praktischer Outdoor Kinderrucksack ist das Modell „Waldfuchs“ von Deuter. Dieses wurde ganz besonders für Kinder konzipiert, die einen Waldkindergarten besuchen. Deshalb verfügt das Innenfach unter anderem über ein spezielles Laubsägefach. Viel Platz, eine Sitzmatte zum Herausnehmen und je nach Größe eine Regenhülle gehören auch bei diesem Kinderrucksack für Reisen und Abenteuer im Freien dazu.

Beide Outdoor Rucksäcke für Kinder gibt es in zwei Größen. Den Lässig Rucksack mit einem Fassungsvolumen von neun Liter *(ab drei Jahre) und 14 Liter* (ab fünf Jahre), den Deuter mit zehn Liter* und 14 Liter*.

Kinderrucksack für Reise-Kinder und kleine Abenteurer

Die meisten Kinderrucksäcke eigen sich auch als kleines Handgepäck für Reisen. So haben die Kinder das Wichtigste immer schnell zur Hand. Außerdem lieben es die Kleinen oft, sich ganz groß fühlen zu dürfen und mit eigenem Gepäck unterwegs zu sein.

Wer einen Kinderrucksack speziell für kleine Reise-Fans sucht, dem empfehle ich die Lässig Rucksäcke „Adventure Tipi*“ und „Adventure Bus*“. Die Motive passen perfekt zum Reisen und sind einfach sehr süß.

Tipp: Passend dazu gibt es auch Brotdosen*, Trinkflaschen*, Kulturbeutel*, Auto-Organizer* und viele weitere Dinge rund ums Reisen mit dem Tipi oder Van Motiv.

*Diese Links sind Affiliate-Links. Wenn Du etwas über den Link kaufst, bekomme ich eine kleine Provision und Du unterstützt somit diesen Reiseblog. Für Dich entstehen dadurch keine Nachteile.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.